Feuerwehr Bolzum

 
 

Einsätze 2021:       



  • VU 0521 1
  • VU 0521 2
  • VU 0521 3
  • 07.05.2021, 07:53 Uhr / L410, Bolzum-Sehnde: *hm1, VU PKW vs Bus

    Auf Höhe des Bahnübergangs zwischen Bolzum und Sehnde kam es zu einem schweren Unfall zwischen einem Bus und einem PKW. Durch die Feuerwehr wurde eine eingeklemmte Person, mittels hydraulischem Rettunngsgerät befreit. Diese und weitere 3 Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt und Krankenhäusern zugeführt. Desweiteren sicherten die Einsatzkräfte die Unfallstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und unterstützten den Rettungsdienst. Die Feuerwehren Bolzum, Wehmingen, Müllingen-Wirringen und Sehnde, sowie die Polizei waren ca. 2 Std. im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit insgesamt 3 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug und dem Rettungshubschrauber Christoph 4 vor Ort.                                                                    Fotos: Stadtfeuerwehr Sehnde, Pressebericht der Stadtfeuerwehr


  • 06.04.2021, 15:58 Uhr / Bolzum, Wilhelm-Busch-Straße: *hm, Türöffnung - Pol u. Rd v. Ort

    Am Nachmittag wurden wir zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Bei einem medizinischen Notfall war die Wohnungstür verschlossen. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte der Patient die Tür selbstständig öffnen können. Die Feuerwehr wurde nicht weiter benötigt und konnte wieder einrücken. Im Einsatz waren der Rettungsdienst, die Polizei und die FF Bolzum mit 4 Fahrzeugen. Die Feuerwehr Sehnde konnte die Anfahrt abbrechen.


  • 25.03.2021, 22:27 Uhr / Höver, Hannoversche Str., Umschlag- und Lagerhalle: *abc1, auslaufender Gefahrstoff

    Einsatz für die Fachgruppe ABC. Bei Rangierarbeiten wurde ein Gefahrgutfass beschädigt. Daraufhin liefen ca. 200 Liter des Gefahrstoffes Ethylpropionat aus. Die Einsatzstelle wurde durch die alarmierten Kräfte weiträumig abgesperrt und ein umfangreicher Löschangriff vorbereitet, da es sich um einen leicht entzündlichen Stoff mit niedrigem Flammpunkt handelte. Ducrh mehrere Trupps unter CSA wurden das beschädigte Fass abgedichtet, der ausgetretene Stoff mit Bindemittel aufgenommen und weitere Fässer gesichert. Parallel dazu wurden Gefahrstoffmessungen in der Umgebung durchgeführt. Wir unterstützten bei der Wasserversorgung und unser MZF wurde für die Atemschutzüberwachung genutzt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Höver, Ilten, Bilm, Sehnde, Rethmar, Wassel, Bolzum, Laatzen, der Fachberater ABC des ABC Zugs Region Hannover Ost mit 90 Einsatzkräften, sowie der Rettungsdienst, die Polizei und eine Fachfirma für die Entsorgung des Gefahrstoffes und des kontaminierten Dekon-Wassers.    Pressebericht der Stadtfeuerwehr:


  • 13.03.2021, 16:20 Uhr / Bolzum, Marktstraße,Hildesheimer Weg: *hbi, Dieselverschmutzung der Straße

    Der Regionsleitstelle wurde am Nachmittag eine Ölspur in Bolzum gemeldet. Vor Ort zog sich eine ca. 500 m lange Ölspur entlang der Gosse. Durch die Einsatzkräfte wurde die Verunreinigung mit Bindemittel abgestreut. Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Bolzum mit 2 Fahrzeugen, sowie die Polizei.


  • 17.02.2021, 11:37 Uhr / Bolzum, Am Anger: *h, größerer Wasserschaden in Wohnhaus

    Durch eine geplatzte Wasserleitung kam es in einem Wohnhaus auf mehreren Etagen zu einem Wasserschaden. Durch die Feuerwehr wurde der Wasserhaupthahn geschlossen und das Wasser mittels Wassersauger aus dem Gebäude gesaugt. Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Bolzum mit zwei Fahrzeugen.  

 

  • 12.02.2021, 22:46 Uhr / Höver, Hannoversche Str., Umschlag- und Lagerhalle: *abc1, auslaufender Gefahrstoff

    Einsatz für die Fachgruppe ABC. Am Abend trat in einer Spedition nach einem Unfall mit einem 1000 Liter fassenden Behälter eine ätzende alkalische Flüssigkeit aus. Durch Einsatzkräfte unter CSA wurden der ausgelaufene Gefahrstoff mit Bindemittel abgestreut und Raumluftmessungen durchgeführt. Desweiteren wurde ein Entwässerungskanal abgedichtet. Der erschwerte Einsatz bei Minusgraden war für die letzten Kräfte um 4:30 Uhr beendet. Wir unterstützten beim Ausleuchten der Einsatzstelle und mit unserem Stromaggregat. Im Einsatz waren die Orstfeuerwehren Höver, Bilm, Ilten, Sehnde, Rethmar, Müllingen-Wirringen, Evern und Bolzum, sowie der Rettungsdienst und die Polizei.    Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde, Pressebericht der Stadtfeuerwehr: