Feuerwehr Bolzum


 
 

Einsätze 2020:


  • 05.04.2020, 15:02 Uhr / Bolzum, Am Anger : Brannte Altpapiertonne
     Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer bereits gelöscht. Mittels der Kübelspritze wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Bolzum und Wehmingen, sowie die Polizei.


  • 25.02.2020, 13:21 Uhr / Bolzum, Am Anger : Hilflose Person hinter Tür
    Im Einsatz waren die Feuerwehren Bolzum und Sehnde, sowie der Rettungsdienst.


  •  10.02.2020, 01:08 Uhr / Bolzum, Marktstraße - Am Anger - Gärtnerweg - Am Mühlenberg : Sturmschäden
    In der Nacht von Sonntag auf Montag zog das Sturmtief Sabine über Bolzum hinweg. Die Feuerwehr wurde zunächst in die Marktstraße alarmiert. Eine dortige Scheune wurde vom Sturm zum Großteil abgedeckt. Desweiteren war ein Baum auf die Scheune und Straße gestürzt. An weiteren Gebäuden waren die Dächer beschädigt. Der Baum wurde mittels Kettensägen und mithilfe der Drehleiter kleingesägt und die Straße geräumt. Lockere Dachziegel auf Nebengebäuden wurden ebenfalls beseitigt. Während die Einsatzstelle abgearbeitet wurde, gab es Meldungen über weitere Sturmschäden.
  • Sturm4
  • Sturm3
  • Sturm2
  • Sturm6
  • Sturm1
  • Sturm5

Fotos: Stadtfeuerwehr Sehnde, FF Bolzum

Am Anger waren zwei Tannen um- und zum Teil auf ein Dach gefallen und wurden ebenfalls mithilfe von Kettensägen entfernt. Desweiteren waren Mülltonnen in die Beeke geweht und weitere Häuser beschädigt worden. Auch im Gärtnerweg fielen Bäume und Äste. Ein Autoanhänger sowie ein 7,5 Tonner wurden von den Sturmböhen umgeworfen und über die Straße geschleudert. Die Einsatzstellen wurden gesichert und auslaufende Betriebstoffe abgestreut. Die Polizei blieb beim umgestürzten LKW vor Ort und ein Bergedienst wurde angefordert. Nach ca. 2,5 Stunden war die Marktstraße wieder frei und alle Einsatzstellen abgearbeitet. Am Mühlenberg sind ebenfalls Hausdächer beschädigt worden, darunter auch das Gerätehaus der FF Bolzum. Im Einsatz waren die Feuerwehren Bolzum, Wehmingen und Sehnde mit mehreren Fahrzeugen, sowie die Polizei.